Großauftrag in Mecklenburg-Vorpommern

24-05-18 - Janson Bridging erhält Großauftrag an der BAB A20

Im März 2018  hat Janson Bridging im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung den Auftrag erhalten, mit einer Systembrücke eine entstandene Schadstelle in der BAB A20 bei Tribsees zu überbrücken.

Die entstandene Schadstelle wird auf kompletter Länge (ca. 800 Meter) mit einer Trägerbrücke vom System JSB 200 überbrückt. Die Fahrbahn der Systembrücke wird eine Gesamtnutzbreite von 7,50m haben (1 Fahrspur je Fahrtrichtung) und umfasst insgesamt 27 Spannweiten mit Feldlängen zwischen 21,00m und 33,00m.

Neben der schieren Größe hat die Brücke einige technische Besonderheiten zu bieten. Der große Radius der Autobahnachse (5.000m) und der lange Dehnweg erfordern spezielle Übergangskonstruktionen. Darüber hinaus sind am Fahrzeugrückhaltesystem vom Typ SuperRail BW auch Dillatationsstöße erforderlich.

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Rufen Sie uns einfach an (+49 2822 / 98 17 86 - 0) oder schreiben Sie uns eine Mail.

Share